Langweilige Geburtstagsfeiern? Das muss nicht sein. Mit dem richtigen Sketch

Langweilige Geburtstagsfeiern? Das muss nicht sein. Mit dem richtigen Sketch wird jede Geburtstagsparty aufgepeppt. Zum Beispiel mit dem Sketch von Dieter Hallervorden und Gerhard Wollner mit dem Titel „Flasche Pommes Frites“.

Palim Palim

Der Sketch ist mit sehr wenigen Mitteln nachzuspielen und hat mittlerweile durch das gefl?gelte Wort „Palim Palim“ Kultstatus erhalten. Den kennt jeder, der ?lter als 30 Jahre ist und auch die j?ngere Generation hat dank YouTube oft schon ?ber die Komik gelacht.

Zum Inhalt des Sketchs: Zwei Zellenkollegen beschlie?en im Gef?ngnis aus Langeweile Kaufmannsladen zu spielen. Einer der beiden spielt den Kunden und betritt den imagin?ren Kaufmannsladen mit einem „Palim Palim“, was die T?rglocke imitieren soll, und bestellt eine Flasche Pommes frites. V?lliger Unsinn, denkt sich sein Gegen?ber, und beschlie?t, selbst den Kunden zu spielen. Doch als er seinerseits Pommes Frites bestellt, fragt ihn sein Kollege, ob er denn eine Flasche mitgebracht habe. Sp?testens mit dieser Pointe haben Sie die Lacher auf Ihrer Seite.

Die Kuh Elsa

Ebenfalls aus Hallervordens Feder stammt der Sketch „Kuh Elsa“ aus dem Jahr 1977. Und auch dieser hat Kultstatus, geh?rte er doch zur Erfolgssendung „Nonstop Nonsens“. Zum Inhalt: Der Butler ruft seinen Arbeitgeber, Graf von Seidwitz, an, um im mitzuteilen, dass dessen Kuh Elsa gestorben sei. Der Graf kann gar nicht nachvollziehen, warum ihn sein Butler wegen einer solchen Lappalie anruft, besitzt er doch ?ber 4.000 K?he.

So beginnt ein herrlich komisches Telefonat zwischen dem Grafen und seinem Butler, das schlie?lich in der Pointe m?ndet, dass eigentlich die Gr?fin gestorben und der Tod der Kuh Elsa nur ein Nebenschauplatz war. Auch diesen Sketch gibt es als Video bei YouTube. Beim Vorspielen ist wichtig, dass derjenige, der den Butler spielt, besonders naiv agiert und derjenige, der den Grafen spielt, sich zunehmend erz?rnt. Alles, was man zu diesem Sketch braucht, sind zwei Telefone. Sollte noch ein HausdienerFrack f?r den Butler und ein Kost?m f?r den Grafen vorhanden sein, so gewinnt der Sketch an Authentizit?t.